#FARBENBEKENNEN – bewirb dich jetzt für den Award!

Für den besonderen Einsatz von Geflüchteten in Berlin verleiht die Senatskanzlei in diesem Jahr erstmals  den #FARBENBEKENNEN-Award. Bewerben können sich Einzelpersonen, Initiativen, Organisationen oder Unternehmen noch bis zum bis zum 26. September 2018. Das Motto des diesjährigen Awards lautet: „Begegnungen“.

Begegnungen bringen Menschen zusammen: Individuen aus den unterschiedlichsten Kulturen lernen voneinander, helfen sich gegenseitig und stoßen Neues an. Häufig bleiben die wertvollen Ideen und Projekte, die aus solchen Begegnungen hervorgehen, allerdings im Verborgenen. Ihre Erfolge werden nicht gesehen. Um das besondere Engagement von Geflüchteten sichtbar zu machen, verleiht die Senatskanzlei Berlin jetzt erstmals den #FARBENBEKENNEN-Award. Das Motto des mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Preises: „Begegnungen“. Ausgezeichnet werden Initiativen, die Begegnungen zwischen Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten schaffen und somit helfen, Spaltung und Hass zu überwinden, Vorurteile abzubauen und zum friedlichen Miteinander in der Stadt beizutragen.

 „Zu oft dominieren negative Schlagzeilen die Debatten um Flucht und Migration. Ignoriert wird, dass sich inzwischen sehr viele Geflüchtete für unser Land stark machen, sich für den Zusammenhalt engagieren und mit dazu beitragen, dass Berlin bleibt, was es ist: nämlich eine weltoffene, tolerante und innovative Stadt im Herzen Europas“, erläutert Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales und zugleich Initiatorin der Aktion #FARBENBEKENNEN, die 2017 von der Senatskanzlei Berlin ins Leben gerufen wurde – unterstützt von Berlin Partner und der Hauptstadtkampagne be Berlin. „Mit dem #FARBENBEKENNEN-Award wollen wir wegkommen von dem Opferstatus von Geflüchteten. Wir wollen ihr Engagement sichtbarer machen und damit einen Beitrag zur Überwindung gesellschaftlicher Gräben leisten. Wir wollen zeigen, dass Geflüchtete unsere Partner sind auf dem Weg zu einem neuen Wir in unserer Stadt!“

Bewerben können sich Geflüchtete als Einzelperson oder mit ihren Initiativen, Organisationen oder Unternehmen noch bis zum 26. September 2018 unter www.farbenbekennen.de. Der Berliner Schauspieler Benno Fürmann ist Teil der neunköpfigen Jury aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Kultur, die unter sämtlichen Einsendungen die Top-Five auswählt. Mit Blick auf die jüngsten Ausschreitungen und rassistischen Übergriffe in Chemnitz sagte er zum Auftakt der Aktion: „Was in den letzten Tagen passiert ist, hat gezeigt, dass man Angst vor Fremden hat. Gegen solche Pauschalurteile helfen nur Begegnungen zwischen den Menschen. Nur über Begegnungen können wir Empathie füreinander entwickeln.“ 

Teilnehmer der Pressekonferenz zum Auftakt des #FARBENBEKENNEN-Awards: Dr. Stefan Franzke, Fetsum, Sawsan Chebli,  Dr. Rasha Alkhadra und Benno Fürmann

Dr. Rasha Alkhadra flüchtete  2015 mit ihren drei Töchtern aus Syrien nach Berlin. Inzwischen hat die studierte Zahnärztin ihren eigenen YouTube-Kanal, auf dem sie Geschichten erfolgreicher Integration erzählt. Seit 2017 ist sie auch Protagonistin von #FARBENBEKENNEN und sagt: „Mir ist es wichtig, mich in die Gesellschaft einzubringen, meinen Beitrag zu leisten und den Deutschen zu zeigen, dass wir partnerschaftlich an einer besseren Zukunft arbeiten können. Wir brauchen Begegnungen, um Brücken zu bauen, um gewaltsamen Auseinandersetzungen und Rassismus entgegenzuwirken.“

Welche dieser engagierten „Begegnungen“ den diesjährigen #FARBENBEKENNEN-Award erhalten, darüber werden die Berlinerinnen und Berliner ganz netzdemokratisch über eine Online-Abstimmung entscheiden. Der 1. Preis ist mit 3.000 Euro dotiert, für den zweiten und dritten Platz gibt es 2.000 bzw. 1.000 Euro. Bereitgestellt wird das Preisgeld von Unternehmen aus dem Berlin Partner-Netzwerk.

Die feierliche Verleihung des #FARBENBEKENNEN-Awards findet schließlich im Dezember 2018 im Berliner Rathaus statt. 

 

Mehr Informationen und das Bewerbungsformular unter www.farbenbekennen.de   

© Sharon Back
Wir wollen zeigen, dass Geflüchtete unsere Partner sind auf dem Weg zu einem neuen Wir in unserer Stadt!

Sawsan Chebli

Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales

© Sharon Back