#Berlinproduziert im Beat der Innovation


Neues Kampagnen-Video orchestriert den Sound der Berliner Industrie

Die Berliner Industrie ist vielfältig, innovativ, digital – und hat ihren ganz besonderen Sound! Das stellt ein neues Musikvideo auf bisher einzigartige Weise heraus, das be Berlin im Rahmen der Industriekampagne #Berlinproduziert. digital inspiriert realisiert hat. Industrielle Klänge aus den Hightech-Produktionsstätten von Partnerunternehmen der Kampagne wurden von dem Berliner DJ Sam Sure aufgenommen und interpretiert. So entstand eine künstlerisch gefilterte Soundscape der Berliner Industrie: mal filigran und kraftvoll wie die Motorräder aus dem Spandauer BMW-Werk, mal effizient und harmonisch wie die Gebäudeautomation von Kieback&Peter, mal klingenscharf wie die Produkte von Gillette. Visuell ist das Video eine Tagesreise durch Berlin und gibt dabei Einblicke in die Produktionsstätten der Partner der Industriekampagne.




Nicht nur für die beteiligten Berliner Industrieunternehmen, auch für den DJ Sam Shure war das Projekt #Berlinproduziert im Beat der Innovation eine spannende Erfahrung. „Den Bezug zwischen Musik und dem Industriesektor finde ich ziemlich naheliegend“, so der 23-jährige, den mit Oliver Koletzki eine enge künstlerische Freundschaft verbindet:
„Die Industriesounds ließen sich in der Audioproduktion vielseitig verwenden – etwa für Percussions, Drums, Atmosphäre oder Effekte. Die sich wiederholenden Prozesse in der maschinellen Fertigung, z.B. von Motoren und Aufzügen, haben sehr rhythmische Muster, die ich perfekt für die Rhythmik im Song übernehmen konnte.“

 

Die Industriekampagne 2010 im Rahmen des „Masterplans Industriestadt Berlin“ initiiert und innerhalb der be Berlin Kampagne umgesetzt, um das große Potenzial der Berliner Industrie nach außen hin sichtbar zu machen.

Aktuell zählt die Kampagne 16 Berliner Industrieunternehmen zu ihren Partnern: Bayer, B. Braun Melsungen, Berliner Seilfabrik, BMW Motorrad Werk Berlin, BTB, Clean Tech Business Park Marzahn, Deutsche Bahn, Gillette, Kieback&Peter, Laserline, Osram, Otis, Pfizer, Siemens, Vattenfall und Wall.

 

Das Musikvideo feiert auf dem Berlin Urban Tech Summit am 2. September 2020 Premiere, das in diesem Jahr erstmalig als virtuelle Konferenz stattfindet. Gastgeberin ist auch dieses Jahr Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Unter dem Motto „Innerstädtische Produktion am Beispiel der Siemensstadt 2.0“ lädt sie virtuell nach Spandau in die neue Siemensstadt ein. Der Berlin Urban Tech Summit 2020 ist eine gebührenfreie Tagesveranstaltung und wird online von 09.00 – 17.00 Uhr stattfinden.